Diamonds are a girls best friend

Nun bist du hier gelandet und das nicht ohne gutem Grund. Du willst Abenteuer erleben, begehrt sein und gutes Geld verdienen. Ein MAXIM Girl zu werden ist eine Möglichkeit, die Langeweile hinter dir zu lassen, deinen Alltag und nicht zuletzt auch deinen Geldbeutel zu MAXIMieren.

Siehst du nicht nur gut aus sondern kannst Männer auch über eine körperliche Ebene hinaus verführen?

Du hast Stil, bist gepflegt, selbstbewusst und kannst Konversationen einleiten und führen, aber auch zuhören, bist zu dem offen und hast Spaß an Erotik?

Dann ist der Job eventuell der Richtige für dich!

Doch auf dem Weg dahin gibt es ein paar Dinge zu beachten.

So gehst du vor:

Um in Wien als Prostituierte zu arbeiten, muss man die sogenannte „Grüne Karte“ machen und sich bei der Polizei am Deutschmeisterplatz registrieren.

Adresse Polizei:
Deutschmeisterplatz 3
Zimmer 14 – Kontrollstelle
1010 Wien

Adresse Doktor
Thomas-Klestil-Platz 8/2
Zugang Schnirchgasse 14/1
1030 Wien

Seit 2016 müssen die Mädchen nur noch alle 6 Wochen zur Untersuchung, Blut wird derzeit alle 12 Wochen abgenommen und getestet. Früher mussten sie bekanntlich jede Woche .

Schritte wenn man ganz neu nach Wien kommt und davor noch nie gearbeitet hat:

1. Genau überlegen, in welchem Lokal bzw System man arbeiten möchte

2. Grüne Karte und blaue Karte besorgen

3. Bei der Polizei um einen Termin für die Registrierung ersuchen. Montag bis Freitag zw. 08:00 und 12:00 Uhr

4. Zur Erstuntersuchung zum Doktor gehen. Montag bis Freitag keinesfalls später als 08:00 – 09:00 Uhr

5. Für den Polizeitermin benötigt man

  • 4 Fotos im Passfotoformat
  • Meldezettel in Wien
  • Übersetzer Deutsch und Heimatsprache
  • EURO 16,40 für die polizeiliche Registrierung

6. Nach dem Polizeitermin erhält man dort die blaue Karte von der Polizei

7. Beim Arzt die grüne Karte abholen

Während der Wartezeit auf die Karte darf man nicht arbeiten aber man hat ausreichend Zeit, um sich in verschiedenen Lokalen vorzustellen und sich den idealen Arbeitsplatz auszusuchen

Für richtige Anfängerinnen ist es ratsam, eher in Lokalen bzw in einem System anzufangen, in dem sie nicht auf sich alleine gestellt ist und idealerweise auch nicht 10 Gäste pro Tag befriedigen muss.

Deswegen sind Nightclubs ideal, da man dort

1. Nicht nackt herumläuft, wie zb in FKK Clubs

2. In Gesellschaft ist, anders als zb in Laufhäusern

3. Man bei Fragen sich an das Barpersonal wenden kann und und Hilfe bzw Erklärungen bekommt (anders als bei Escort)

4. Man unter Umständen weniger oft Sex haben muss, als in Billigbetrieben

5. Alkohol und Musik tragen unter Umständen zur Lockerheit bei und man kann auch noch was dazuverdienen

6. In Nightclubs zahlen die Mädchen keinen Eintritt, es besteht somit keine Gefahr, mit einem Minus nach Hause zu gehen

Auf den Geschmack gekommen? Dann besuche /de/maxim-jobs-2/

Wir freuen uns auf Dich!

Auch gefallen könnte dir: Viennas Premium Escort Service im MAXIM Wien

Hinterlassen Sie einen Kommentar